by Nina Kühn

Von: Nina Kühn | Datum: | Kategorie:

Gerät zur automatischen Erfassung der Legeleistung *Eierzähler*

Der "Eierzähler", ist ein Gerät zur automatischen Erfassung der Legeleistung, an dem ein Ingenieur und ich seit fast 2 Jahren arbeiten. Es dient dazu, die Legeleistung der einzelnen Hennen zu erfassen und wiederzugeben. Dies geschieht elektronisch und automatisch mit Mikrochiptechnologie mithilfe eines Transponders den die Hennen im Fußring tragen. Beim Betreten des Legenestes, dessen Eingang der "Eierzähler" darstellt, werden sie automatisch erfasst und gespeichert. Zur Anzeige gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten, z.B. wählbare Zeiträume oder Übersichten zu einzelnen Tieren. Es wird nicht explizit die Eiablage gezählt, sondern nur der Eintritt ins Legenest, der idR. zur Eiablage erfolgt. Nach der Erfassung ist eine - änderbare- Totzeit von 15 Stunden eingestellt, dies gewährleistet eine einmalige Zählung, selbst wenn die Henne mehrmals täglich das Nest aufsucht um ihr Ei zu legen. Durch weitere Funktionen wie das "manuelle Hinzubuchen" von Eiern können zB. verlegte Eier den einzelnen Hennen hinzugezählt werden. Junghennen die das Nest nur zum Probesitzen aufsuchen, können die gezählten -aber nicht gelegten- Eier wieder manuell abgezogen werden. Sollten gluckende Hennen das Nest ebenfalls nutzen, kann ihre Zählung für die Phase der legefreien Nestnutzung auf "inaktiv" gestellt werden. Es gibt weiterhin die Möglichkeit einzelnen Hennen eine Email-Funktion zuzuordnen. Hier wird eine email an die angegebene Adresse versandt, wenn die Henne das Nest betritt. Dies dient der genaueren Entnahme der Eier einzelner Tiere, was eine gewisse Henne-Ei-Zuordnung möglich macht. Dies, ebenso wie die allgemeine Genauigkeit der Daten ist aber stark von den einzelnen Tieren, der Gruppe und den räumlichen Gegebenheiten abhängig und kann variieren. Hierzu wird zur Zeit eine wissenschaftliche Arbeit am wissenschaftlichen Geflügelhof verfasst und wird vermutlich bis zum Herbst fertiggestellt werden. Das Gerät benötigt (noch) einen Stromanschluss und kann ins Haus-WLAN eingebunden werden. Es besitzt aber auch ein eigenes WLAN mit dem es jederzeit vor Ort mit einem geeigneten Gerät, zB dem Handy ausgelesen werden kann.

Nachdem ich zwei Prototypen bei mir nun einige Monate im Test hatte, wird zur Zeit eine erste Kleinserie produziert, die demnächst käuflich zu erwerben sein wird. Das Gerät sollte als Lösung für den ambitionierten Hobbyzüchter oder Kleinbauern dienen, daher hat sicher der Preis bei unter 250 € eingespielt. Es gibt momentan keinen "Bestellvorgang", sondern vorerst nur eine Interessentenliste, die unverbindlich ist und abgearbeitet wird, sobald die ersten Geräte fertig sind. Wer also Interesse an dem System hat, schicke mir gern eine Email an info@schwedische-Isbar.de (zu finden unter https://schwedische-isbar.de/kontakt/) und ich melde mich und nehme es auf.
In Kürze wird es auch einen eigenen Bereich mit allen Informationen hierzu hier auf meiner Homepage geben. Ergänzend hierzu arbeite ich gerade an einem Komplettset für diejenigen, die den "Eierzähler" nicht gut in ihr bestehendes Nest integrieren können. Also ein Legenest inklusive eingebautem Eierzähler. Auch hierzu dann bald hier auf meiner Seite.

Schwedische Isbar

Ideal für Selbstversorger! Anfängergeignet!
Besonders interessant für Fans von "bunten Eiern".

KONTAKT

E-Mail: ObscureMyEmail
Facebook: https://www.facebook.com/byNinaKuehn/